Unternehmerinitiative Pro Hannover Region

Pro Han­no­ver Regi­on – eine regio­na­le Initia­ti­ve zur Ent­wick­lung des Wirt­schafts­stand­or­tes Han­no­ver, gegrün­det anläss­lich der Welt­aus­stel­lung Expo 2000, ist bis heu­te aktiv. Sie hat sich zu einem Netz­werk der ca. 300 Mit­glieds­un­ter­neh­men ent­wi­ckelt.

Dr. Hein­rich Gan­se­forth
Dezem­ber 2014

Noch in sei­ner Funk­ti­on als Vor­sit­zen­der des Vor­stan­des der üstra Han­no­ver­sche Ver­kehrs­be­trie­be AG hat Dr. Hein­rich Gan­se­forth die Unter­neh­mer­initia­ti­ve Pro Han­no­ver Regi­on e.V. mit­be­grün­det und war zwölf Jah­re als Vor­stands­mit­glied und in die­ser Zeit über­wie­gend als Vor­sit­zen­der des Vor­stan­des mit der Lei­tung des Ver­eins befasst. Die Idee war, ein wenig von der regio­na­len Mobi­li­sie­rung durch die Welt­aus­stel­lung Expo 2000 auf­zu­neh­men und für die Ent­wick­lung der Regi­on zu nut­zen. Was zunächst in klei­nem Kreis the­men­ori­en­tiert im Rah­men des Stand­ort­mar­ke­tings ange­dacht war, ent­wi­ckel­te sich bald als regio­na­les Netz­werk klei­ner und mitt­le­rer Unter­neh­men.

Das Inter­es­se, auf Augen­hö­he über den Stand­ort, über gemein­sa­me Zie­le, Inter­es­sen und Geschäf­te zu dis­ku­tie­ren, war so groß, dass die Anzahl der Mit­glie­der inner­halb weni­ger Jah­re auf 400 anstieg. Der Zweck des Ver­eins wur­de in der Zeit seit sei­ner Grün­dung im Jahr 2000 durch den Vor­stand basis­ori­en­tiert auf der Grund­la­ge von Mit­glie­der­be­fra­gun­gen und ver­eins­in­ter­nen Initia­ti­ven wei­ter­ent­wi­ckelt; er ori­en­tiert sich also nicht am ursprüng­li­chen Sat­zungs­zweck, son­dern an den gemein­sa­men Zie­len und Inter­es­sen des Vor­stan­des und der Mit­glie­der. Eines der Pro­jek­te war die Ver­ga­be eines CSR-Sie­gels, um zusam­men mit der Inves­ti­ti­ons- und För­der­bank Nie­der­sach­sen (NBank) beson­de­res gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment von Mit­glieds- und Nicht­mit­glieds­un­ter­neh­men her­vor­zu­he­ben und nach außen sicht­bar zu machen.

Zurück